Das Pferd steht im Mittelpunkt

- Osteopathie wirksam und effektiv -

Der Körper ist immer in Bewegung. Ständig muss der ganze Organismus durchblutet, beatmet und ernährt werden. Rhythmisch und fließend spielen diese verschiedenen Systeme zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Durch das Nervensystem und das Gefäßsystem sind sie miteinander verbunden und bilden ein aktives Ganzes. Ist das Pferd gesund verfügt dieser Mechanismus über eine ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstregulation und Selbstheilung.

Dieses System kann aber zum Beispiel durch Verletzungen, Unfälle, Operationen und Infektionen so stark gestört werden, dass das Gleichgewicht dieser Systeme nicht mehr funktioniert. Der Körper reagiert auf die Störung, jedoch gelingt es ihm nicht ein Gleichgewicht zu finden, das keine Beschwerden verursacht. Dies erklärt auch oft, warum manche Pferde ständig etwas anderes haben. Das Selbstheilungssystem spielt Feuerwehr und kümmert sich immer darum wo es „brennt“, die „Heilung“ des einen Problems führt zum nächsten Problem usw. Ein gesundes Gleichgewicht kann dadurch nicht mehr hergestellt werden, das ganze System ist aus dem Gleichgewicht. Genau hier ist der Ansatzpunkt der Osteopathie. Hier geht es nicht darum die sichtbaren Symptome zu beheben, sondern deren zugrundeliegende Störung. Somit kann die natürliche energetische und funktionelle Harmonie wieder hergestellt werden. Als Prävention und Unterstützung bei akuten und chronischen Leiden.

In folgenden Fällen kann Osteopathie helfen:

  • Drückt ihr Pferd den Rücken weg beim putzen?
  • Oder hält es sich ständig im Rücken fest?
  • Reagiert es widersetzlich auf Reiterhilfen?
  • Zeigt es beim Reiten oder Freilaufen Taktfehler oder Steifheit?
  • Ist ihr Pferd gestürzt?
  • Zeigt es sich unwillig unter den Schwerpunkt zu treten?
  • Befindet sich Ihr Pferd in der Rehabilitation nach Verletzung oder Operation?
  • Hatte Ihre Stute Komplikationen beim Abfohlen?
  • Zeigt Ihr Pferd einen plötzlichen Leistungsabfall?
  • Zur Leistungsunterstützung bei Wettkämpfen
  • Nach Absprache mit dem Tierarzt auch bei unterschiedlichen Formen der Lahmheit.

    Haben Sie Fragen? Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zu Verfügung.
responsive

Halten Sie Ihr Pferd gesund

Tierheilpraktikerin und Heilpraktikerin Gabi Gorgs